Freitag 16. November 2018

Inhalt:

 

unknown

Erzbischof Oscar Arnulfo Romero von San Salvador wurde am 24. März 1980 wegen seines gesellschaftspolitischen Engagements für soziale Gerechtigkeit ermordet.

Der Preis wurde bei der Herbstkonferenz der KMBÖ 1980 in Würdigung dieses Engagements eingeführt.

Durch die Vergabe dieses Preises wird das gesellschaftspolitische und soziale Engagement des Preisträgers anerkannt und gestärkt.

Wer war Erzbischof Oscar Romero? Video auf Youtube


SEI SO FREI verleiht jährlich den wichtigsten Preis für Menschenrechte in Österreich, der mit 10.000 EURO dotiert ist.

 

Verleihung des Romero-Preises an Dr. Francisco San Martín am 16.11.2018

unknownDer Preisträger 2018 kommt aus Peru. Er wird für seinen Einsatz zur Armutsbekämpfung und Entwicklung ausgezeichnet – dort, wo vor 200 Jahren zu Weihnachten das erste Mal das Lied „Stille Nacht“ erklang.


Freitag, 16.11.2018
Programm:


18.30 Einlass


19.00 Festakt mit Preisverleihung

Im Anschluss: Buffet & Pianobar

Ort:
Aula der Sportmittelschule Oberndorf
„Leopold Kohr“, Joseph-Mohr-Str. 8, 5110 Oberndorf bei Salzburg

 

Ehrengäste:
Alterzbischof Dr. Alois Kothgasser, Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer, Dr. Benita Ferrero-Waldner (Ehemalige EU-Kommissarin und Aussenministerin)

 

Musikalisches Rahmenprogramm:
Paris Lodron Ensemble / Bar Piano / Peruanische Tanzpaare

 

Reservierung und Eintrittskarten:
Es wird um eine Spende zugunsten der Hilfsprojekte des Preisträgers in Höhe von 18 Euro (am Abend 25 Euro) erbeten.

Um Anmeldung bei Martina Nebauer-Riha (Tel.: 0662 8047-7550, E-Mail: seisofrei@ka.kirchen.net) wird ersucht.

 

Einladung zum Romero-Preis 2018 als pdf-Datei downloaden: Romero-Einladung.pdf

 

Romero-Preisträgerinnen und Romero-Preisträger

• 2016 Dr. Francisco San Martín, Peru [Video auf Youtube]

• 2016 Dr. Maria Schiestl, Kenia [Video auf Youtube]

• 2014 Frei Anastacio Ribeiro, Brasilien; Sr. Veronica Petri, Tansania [Video auf Youtube]

• 2013 Padre Helmut Nagorziansky, Ecuador [Video auf Youtube]

• 2012 Pfr. Martin Römer, Mexiko [Video auf Youtube]

• 2011 Sr. Maria Pacis Vögel, Kenia [Video auf Youtube]
• 2010 Saria Amillen Anderson, Tansania [Video auf Youtube]
• 2009 Sr. Marco Gneis, Südafrikaunknown [Video auf Youtube]
• 2008 P. Gabriel Mejía, Kolumbien [Video auf Youtube]
• 2007 P. Jose Hehenberger, Brasilien [Video auf Youtube]
• 2006 Pat Patten, Tansania [Video auf Youtube]
• 2005 Günther Zgubic, Brasilien
• 2004 Waris Dirie, Somalia
• 2003 Heribert Hrusa, Ecuador
• 2002 Bischof Charles Palmer-Buckle und Pfarrer Josef Pichler
• 2001 Pater Richard Flatz, Ecuador
• 2000 Vitalino Cuca, Guatemala
• 1999 Bischof Samuel Ruiz, Mexico
• 1998 Sr. Margaretha Moises (CEDAL), Kolumbien
• 1997 Elisabeth Kibuywa, Kenya
• 1996 Sr. Maria Wachtler, Ecuador
• 1995 Bischof Dom Luiz Cappio (Das Volk vom Rio San Francisco), Brasilien
• 1994 Sr. Lise Alarie, Uganda
• 1993 Msgr. Herbert Leuthner, Ecuador
• 1992 P. Hans Schmid und Janira Jesus Souza de Franca, Brasilien
• 1991 P. Adrian Mejia Ixcoy, Guatemala
• 1990 Jesuitenkommunität U.C.A, El Salvador
• 1989 Ludwig Sitter, Peru
• 1988 Bischof Erwin Kräutler, Brasilien
• 1987 James Wainaina, Kenia
• 1986 Bischof Pedro Casaldaliga, Brasilien
• 1985 Hans Hafner, Ruanda
• 1984 Kapläne Helmut Buchegger und Josef Pretz, Zentralafrikanische Republik
• 1983 Bischofsvikar Josef Heissenberger, Ecuador
• 1982 Mutter Maria Herlinde Moises u. Segismundo Acosta Castano, Kolumbien

• 1981 Pater Franz von Tattenbach, Costa Rica

 

 

unknown

 

http://www.seisofrei.at/