Mittwoch 7. Dezember 2016

Inhalt:

unknown

Die Adventsammlung von SEI SO FREI

Finanzielles Rückgrat von SEI SO FREI ist eine Sammlung die am 1., 2. oder 3. Adventsonntag in allen heimischen Pfarren und Ordensgemeinschaften durchgeführt wird.

 

Seit 1958 unterstützt SEI SO FREI jährlich mehr als 150  Projekte in Afrika und Lateinamerika mit einem finanziellen Gesamtvolumen von mehr als fünf Millionen Euro. Unsere Schwerpunktländer sind u. a. Bolivien, Brasilien, Peru, Guatemala, Kenia, Kolumbien, Nicaragua, Tansania und Uganda.

 

Tausende KMB-Mitglieder und HelferInnen trugen diese Aktion durch ihr ehrenamtliches Engagement mit. Vielen herzlichen Dank!

 

In der linken Spalte finden Sie alle Unterlagen für die Pfarre, Schule oder hier finden Sie alle Unterlagen für die Pressearbeit.

 

Materialien zur Adventsammlung können in unserem Shop bestellt werden
-> Link Shop.


Hauptrojekt 2016: "Stern der Hoffnung in Kenia"

 

SEI SO FREI, die entwicklungspolitische Aktion der Katholischen Männerbewegung, sammelt im Dezember 2016 Spenden für Entwicklungsprojekte in den Ländern Afrikas und Lateinamerikas. Mit Ihrer Unterstützung konnte dort schon in den letzten Jahrzehnten das Leben tausender Menschen zum Besseren gewendet und nachhaltige Hilfe geleistet werden. Vielen Dank für Ihre Spende!

 

Radio Salzburg Beitrag über Maria Schiestl:

 

Video: Adventsammlung 2016

 

Hier können Sie das Video als 4fv Format downloaden:

Video Maria Schiestl Adventsammlung 2016

Entasekera: Ein Stern der Hoffnung in Kenia

 

Dr.in Maria Schiestls Herz gehört Afrika. Ihr Leben hat sie den Maasai gewidmet. Die gebürtige Zillertalerin ist Ärztin in Entasekera. An diesem abgelegenen Ort im kenianischen Hochland leitet sie ein Gesundheits- und Bildungszentrum. Die medizinische Versorgung der Frauen und Mädchen ist ihr dabei ein großes Anliegen. In der männerdominierten Kultur der Maasai haben sie es nämlich besonders schwer. Dank umfangreicher Bewusstseinsbildung kommen immer mehr Schwangere zur Untersuchung und Entbindung in die Klinik. Das rettet täglich Leben. SEI SO FREI unterstützt sie dabei im gemeinsamen Einsatz für eine gerechte Welt.

 

Hilfe, die zum Leben befreit: Aminata ist mit ihrem vierten Kind schwanger. Vor kurzem hat sie ein Seminar besucht. Eine erfahrene Hebamme hat sie dabei über die möglichen Komplikationen bei einer Geburt aufgeklärt. Daraufhin kommt sie zum ersten Mal zu einer Schwangeren-Untersuchung ins Gesundheitszentrum von Dr.in Maria Schiestl. Zum Glück! Das Baby liegt nämlich quer. Aminata erhält den Rat, im Gesundheitszentrum zu entbinden. Im Seminar wurde auch über Frauenrechte gesprochen. So ist sie mutig genug, ihren Mann davon zu überzeugen, das Geld für den Aufenthalt im Gesundheitszentrum zu bezahlen. Beide freuen sich sehr, als ihr Sohn gesund zur Welt kommt. In der Folge kommt sie auch zur Mutterkindpass-Untersuchung und lässt ihr Kind impfen.

 

„Das Gesundheitszentrum in Entasekera spielt eine zentrale Rolle in der medizinischen Versorgung der Loita Maasai. Wir versorgen etwa 400 ambulante und 30 - 40 stationäre Patientinnen und Patienten im Monat. Mit den Hausbesuchen und dem Gesundheitsteam, das in die abgelegenen Dörfer fährt, betreuen wir 250 Frauen pro Monat. Die meisten lassen bei den Besuchen auch ihre Kinder impfen“, erklärt Dr.in Maria Schiestl. Besonders wichtig sind die Frauen-Seminare. Die meisten Frauen – und auch immer mehr Männer – haben dadurch erkannt, dass es besser ist, im Krankheitsfall oder bei Komplikationen in der Schwangerschaft sofort ins Gesundheitszentrum zu kommen und nicht lange abzuwarten. SEI SO FREI zeichnet Dr.in Maria Schiestl für ihren unermüdlichen Einsatz mit dem Romero-Preis 2016 aus und bittet im Rahmen der Adventsammlung um Ihre Unterstützung.

 

Helfen Sie helfen: Ihre Spende kann Leben retten!

 

  • 20 Euro kostet die Geburt inklusive Laboruntersuchung im Gesundheitszentrum.
  • Mit 60 Euro schenken Sie Zukunft: Ein Gesundheitsteam kann ein abgelegenes Dorf besuchen.
  • 300 Euro verdient eine Krankenschwester pro Monat.

unknown

 

 

unknown unknown
Dr.in Maria Schiestls Herz gehört Afrika.
Sie rettet Leben in Kenia und bittet im Rahmen der Adventsammlung um Ihre Unterstützung.
Dr.in Maria Schiestl wird für ihren unermüdlichen Einsatz mit dem Romero-Preis 2016 ausgezeichnet.
http://www.seisofrei.at/